Bei Großeinsätzen Strukturen setzen

OB Michael Kissel ernannte zwei neue leitende Notärzte (LNA) sowie zwei neue organisatorische Leiter (OrgL). 

Immer häufiger mit Großschadenslagen konfrontiert

Um das medizinische Leistungspotenzial in Worms bei Schadensereignissen zu erhöhen und somit den heutigen Gefahrenpotenzialen wie etwa Naturkatastrophen oder größeren Unfällen möglichst wirksam begegnen zu können, ernannte Oberbürgermeister Michael Kissel nun zwei neue leitende Notärzte (LNA) sowie zwei neue organisatorische Leiter (OrgLeiter). Mit der Ernennung erhalten die vier ehrenamtlichen Helfer den Status eines Ehrenbeamten. 

„Die Bereistellung von LNA und OrgLeiter sind ganz wichtige Pflichtaufgaben der Stadt“, betonte OB Kissel. Die Entwicklung zeige, dass Deutschland immer häufiger mit Großschadenslagen konfrontiert sei, die nicht alleine mit den hauptamtlichen Einsatzkräften zu bewältigen seien. 

Mit der Ernennung von Dr. med. André Riesmeier und Serbaz Al Mohammad zu leitenden Notärzten sowie Dirk Beyer und Nadine Landua zu OrgLeitern verfügt die Stadt nun über insgesamt neun leitende Notärzte und 14 OrgLeiter, davon sechs vom DRK und acht vom ASB.

Lob für ehrenamtliches Engagement

„Mit diesen Zahlen sehen wir uns bei Großschadensereignissen besser aufgestellt, zumal heutzutage auch Terrorlagen nicht auszuschließen sind“, so der Stadtchef. Stadtfeuerwehrinspekteur Feuerbach wies auf die Notwendigkeit hin, bei Großeinsätzen Strukturen zu setzen; LNA und OrgLeiter seien dafür unabdingbar. Dem LNA obliegt die Leitung des medizinischen Einsatzes am Ort des Geschehens: Dazu gehören unter anderem die Festlegung des Schwerpunktes bzw. der Art des medizinischen Einsatzes, die Beratung der Gesamt-Einsatzleitung in medizinischen Fragen und auch Maßnahmen zur Panikbekämpfung. Zusammen mit dem OrgLeiter bildet der LNA die Abschnittsleitung Gesundheit.

Alle vier neu-Ernannten verfügen über die nötige Erfahrung. Beide neuen LNA sind Anäthesisten und waren bereits als Notärzte tätig. Die neuen OrgLeiter arbeiten im Rettungsdienst. Nadine Landua ist die erste weibliche organisatorische Leiterin in Worms.

„Ich bin froh, dass es Menschen gibt, die sich gerade in diesem Bereich auch ehrenamtlich engagieren“, lobte der Stadtchef.

 

Klaus Feuerbach (Stadtfeuerwehrinspekteur), Hans-Joachim Kosubek (Bürgermeister), Nadine Landua (OrgLeiterin), Dirk Beyer (OrgLeiter), Serbaz Al Mohammad (LNA), Dr. med. André Riesmeier, OB Michael Kissel (v. links).

 

Bericht und Bild der Pressestelle der Stadt Worms vom 25.11.2016