Lehrgänge

Die Feuerwehr Worms bietet auf der Ebene der kreisfreien Stadt Worms eine breite Palette von Lehrgängen an, die auch von Angehörigen anderer Organisationen wahrgenommen werden können. Hierzu gehören folgende Lehrgänge:

    » Truppmann
    » Sprechfunker
    » Atemschutzgeräteträger
    » Träger Chemikalienschutzanzüge
    » Maschinist TS
    » Truppführer
    » Seminar Technische Hilfeleistung
    » Maschinist Drehleiter
    » Bootsführer
    » Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen
    » Führer von Motorkettensägen
    » Seminar Einsatzstellenbelüftung
    » Auffrischungsseminar "Absturzsicherung"
    » Heißausbildung / Wärmegewöhnungsanlage

Laut einer von der LFKS-Koblenz erhobenen Statistik, ist zum Beispiel der Lehrgang "Atemschutzgeräteträger" der Feuerwehr Worms mit ca. 36 Stunden der Zeitintensivste im Land Rheinland-Pfalz. Bereits vor 4 Jahren, also wesentlich vor Anhebung der vorgeschriebenen Mindestdauer, waren wir der Meinung, eine intensive, einsatzbezogene Schulung der Kräfte ist nur durch Mehrstunden zu erreichen; so wurden die damals vorgeschriebenen 22 Pflichtstunden angehoben.

Bei rund 300 aktiven Feuerwehrangehörigen sind auch ständig Mitglieder unserer Feuerwehr an der LFKS-Koblenz anzutreffen. Hier werden im Rahmen der uns jährlich zugeteilten Plätze, Lehrgänge und Seminare aller Art belegt. Eine Auflistung der von der LFKS-Koblenz angebotenen Lehrgänge und Seminare kann unter www.lfks-rlp.de abgerufen werden.


 Truppmann (Tm / Grundlehrgang)

Voraussetzungen:

Eignung für den FW-Dienst gemäß Verfügung der Stadt Worms

Dauer:

80 Stunden (Grundlehrgang)

Gesamtdauer:

150 Stunden (Grundlehrgang + Ausbildung am Standort)

Lehrgangsinhalte:

gesetzliche Grundlagen; vorbeugender- und abwehrender Gefahrenschutz; Gefahrenlehre; Brennen und Löschen; Gerätekunde; Fahrzeugkunde; einfache technische Hilfeleistung; Übungen nach FwDV 3, 4, 10, 13.1; Unfallverhütungsvorschriften

Prüfungen:

Leistungsnachweis schriftlich / praktisch

Die Ausbildung am Standort muss in einem 2-Jahresprogramm von 2x40 Stunden erbracht werden. Eine Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr kann bis zu einem Jahr angerechnet werden.


 Sprechfunker (SPF)

Voraussetzungen:

abgeschlossen FeuerwehrGrundausbildung (Truppmann)

Dauer:

16 Stunden

Lehrgangsinhalte:

gesetzliche Grundlagen; DV 810; Verkehrsformen (-Arten); Kartenkunde, Gerätekunde, Fehlerquellen, Sprechfunkübung

Prüfungen:

Leistungsnachweis schriftlich / praktisch


Atemschutzgeräteträger (AGT)

Voraussetzungen:

abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung (Truppmann)
abgeschlossener Lehrgang Sprechfunker
Tauglichkeit nach G.26.3
18 Jahre alt

Dauer:

36 Stunden

Lehrgangsinhalte:

Atmung; Atemgifte; Einsatzgrundsätze; FWDV 7; Gerätearten; Eigensicherung (Rettung); Fremdrettung; Atemschutzüberwachung; Orientierung; praktische Übungen

Prüfungen:

Leistungsnachweis schriftlich / praktisch (Belastungsübung in einer Atemschutzübungsanlage)


 Träger von Chemikalienschutzanzügen (CSA)

Voraussetzungen:

abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung (Truppmann)
abgeschlossener Lehrgang Sprechfunker
abgeschlossener Lehrgang Atemschutz
Tauglichkeit nach G.26.3

Dauer:

22 Stunden

Lehrgangsinhalte:

Gesetzliche Grundlagen; Vfdb 0801; Vfdb 0802; Aufbau und Schutzwirkung des CSA; Einsatzgrundsätze; Gewöhnung; Orientierung; Dekontamination; praktische Übungen

Prüfungen:

Leistungsnachweis schriftlich / praktisch


 Maschinist TS (MA-TS)

Voraussetzungen:

abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung (Truppmann)
abgeschlossener Lehrgang Sprechfunker
Fahrerlaubnis für die entsprechende Fahrzeugklasse

Dauer:

35 Stunden

Lehrgangsinhalte:

Gesetzliche Grundlagen; Fahrzeugkunde; Gerätekunde; Feuerlöschkreiselpumpen; Entlüftungseinrichtungen; Wasserförderung; Wasserversorgung; Fehlersuche; praktische Übungen

Prüfungen:

Leistungsnachweis schriftlich


 Truppführer (TF)

Voraussetzungen:

abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung (Truppmann)
abgeschlossener Lehrgang Sprechfunker
abgeschlossener Lehrgang Atemschutz
Tauglichkeit nach G.26.3

Dauer:

35 Stunden

Lehrgangsinhalte:

Gesetzliche Grundlagen; Fahrzeug u. Gerätekunde; Gefahrstoffe; Brennen und Löschen; Technische Hilfe; Gefahrenlehre; Vorbeugender Brandschutz

Prüfungen:

Leistungsnachweis schriftlich


 Seminar Technische Hilfeleistung

Voraussetzungen:

abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung (Truppmann)

Dauer:

20 Stunden

Lehrgangsinhalte:

UVV, FwDv 13.1, Mechanik; Hydraulik; Pneumatik; Hydraulische Rettungsgeräte; Mechanische Rettungs-Geräte; KFZ-Unfall (Pkw + Lkw); praktische Übungen

Prüfungen:

keine


 Maschinist Drehleiter (DLK)

Voraussetzungen:

abgeschlossener Lehrgang Truppführer
F
ahrerlaubnis für die entsprechende Fahrzeugklasse

Dauer:

35 Stunden

Lehrgangsinhalte:

Grundlagen; Aufbau; Wirkungsweise; Not/Handbetrieb; Einsatzmöglichkeiten und Grenzen; praktische Übungen

Prüfungen:

Leistungsnachweis praktisch


 Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen

Voraussetzungen:

abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung (Truppmann)
abgeschlossener Lehrgang Atemschutz

Dauer:

25 Stunden

Lehrgangsinhalte:

Gerätekunde, Halten in absturzgefährdeten Bereichen, Sichern mit Geräten zum Auffangen, Einsatzübungen

Prüfungen:

Leistungsnachweis schriftlich / praktisch


 Bootführer (BoFü)

Voraussetzungen:

abgeschlossener Lehrgang Truppführer
geistige und körperliche Eignung
ausreichendes Seh- und Hörvermögen (ärztlicher Nachweis erforderlich)
deutsches Schwimmabzeichen in Bronze
Erklärung, das die Fahrerlaubnis für Sportboote noch nicht entzogen wurde

Dauer:

min. 46 Stunden

Lehrgangsinhalte:

UVV, gesetzliche Grundlagen Schifffahrtsverordnungen, Bootskunde, Antriebsarten, Motorenkunde, Schiffsbrände, praktische Übungen auf dem Wasser, Knoten und Stichen

Prüfungen:

2 Tage Prüfung an der LFKS Koblenz praktisch und schriftlich


 Seminar für Führungskräfte

Voraussetzungen:

abgeschlossener Lehrgang Zugführer oder Verbandsführer

Dauer:

4 Stunden

Lehrgangsinhalte:

aktuelle Themen; z.B. Einsatzstellenbelüftung, Taktik, Führungskennzeichen usw.

Prüfungen:

keine


 Lehrgang Führer von Motorkettensägen

Voraussetzungen:

abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung (Truppmann)

Dauer:

22 Stunden

Lehrgangsinhalte:

aktuelle Themen, Gerätekunde, Fälltechniken

Prüfungen:

Leistungsnachweis schriftlich


 Seminar Einsatzstellenbelüftung

Voraussetzungen:

abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung (Truppmann)

Dauer:

8 Stunden

Lehrgangsinhalte:

Einsatzstellenbelüftung, Taktik usw.

Prüfungen:

keine


 Auffrischungsseminar "Absturzsicherung"

Voraussetzungen:

abgeschlossener Lehrgang "Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen"

Dauer:

8 Stunden

Lehrgangsinhalte:

Neuerungen, Auffrischung der Thematik, Vorstieg an einem Objekt usw.

Prüfungen:

keine