Brandschutzunterweisungen

Was tun wenn es einmal bei mir brennt? Wie verhalte ich mich bei einem Feuer? Diese und auch andere Fragen, die sich auf das Thema "Verhalten im Brandfall" beziehen, werden in einem Seminar "Brandschutzunterweisung" beantwortet. Die Feuerwehr Worms bietet seit 1994 solche Seminare an, die sich an die Betreiber und die Mitarbeiter von Altenheimen, Krankenhäusern, Kaufhäusern, Industriebetrieben und sonstigen Einrichtungen richten.

In solchen Seminaren, die vom Inhalt auf das jeweilige Objekt ausgerichtet sind, haben die Teilnehmer die Gelegenheit in der Praxis den richtigen Umgang mit Feuerlöschern zu üben. Hier werden die Teilnehmer mit der Handhabung von Feuerlöschern geschult und auf den möglichen Ernstfall vorbereitet.

Die Ausbildung erfolgt in der Regel in dem jeweiligen Betrieb vor Ort, kann aber auch in der Hauptfeuerwache stattfinden. Die Ausbildungsinhalte werden individuell auf das jeweilige Objekt abgestimmt. Bevor die Teilnehmer den praktischen Teil absolvieren erfolgt eine ca. zweistündige theoretische Unterweisung mit folgendem Inhalt:

 

 

 

  • Notrufmeldung
  • Einweisen der Feuerwehr
  • Alarmierungseinrichtungen
  • Brandschutzordnungen
  • Flucht- und Rettungswegepläne
  • Flucht- und Rettungswege allgemein
  • Atemgifte und ihre Auswirkungen
  • Rettungs- und Brandschutzzeichen
  • Brandrauchausbreitung
  • Brandschutztüren
  • Rauchmelder
  • Verhalten im Brandfall
  • Retten von hilflosen Personen
  • Feuerlöscherarten
  • Handhabung und Wirkungsweise von Feuerwehrlöschern
  • Löschtaktik
  • Vorbeugender Brandschutz

 

 


Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten einer Brandschutzunterweisung bei der Feuerwehr Worms erfahren, dann können SIe mit folgenden Mitarbeiter Kontakt aufnehmen

OBM Marcus Alter

Tel: +49(6241) 853 3922

E-Mail: marcus.alter[at]worms.de

 

OBM Ralph Fischer

Tel: +49(6241) 853 8888

E-Mail: ralph.fischer[at]worms.de